ESI-Foren zum Smart Virtual Prototyping

Antworten auf zentrale ökonomische Herausforderungen der Zukunft

Die diesjährigen ESI-Foren zum Smart Virtual Prototyping bieten Gelegenheit, Kontakte zu Anwendern, weltweiten Industrieexperten, Akademikern und Partnern zu knüpfen, mehr über die neuesten Innovationen in ESIs Softwarelösungen zu erfahren.

Alain de Rouvray, Mitbegründer, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer von ESI Group, präsentierte anlässlich des ESI France Forum 2016 im letzten Jahr in Versailles die Unternehmensvision. Foto: ESI Group

Die ESI Group, weltweiter Anbieter von Virtual Prototyping-Softwarelösungen und Dienstleistungen für die Fertigungsindustrie, wird vom September bis November 2017 mehrere internationale ESI-Foren in Nordamerika, Deutschland und Japan durchführen.

Diese Veranstaltungen bieten Gelegenheit, Kontakte zu Anwendern, weltweiten Industrieexperten, Akademikern und Partnern zu knüpfen, mehr über ESIs Softwarelösungen zu erfahren.

Das ESI-Forum in Nordamerika wird die internationale Veranstaltungsreihe in Birmingham, (Michigan) eröffnen. Vom 26. bis 27. September treffen sich Kunden aus unterschiedlichen Industriebereichen, vom Transportwesen bis zur Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie, um Gedanken und Ideen über neue Trends in Simulation und Fertigung auszutauschen und zu diskutieren, wie den Herausforderungen begegnet werden kann, innovativere und smartere Produkte schneller, mit geringeren Kosten und gesteigerter Zuverlässigkeit zu entwickeln. ESI wird darüber hinaus technische Arbeitssitzungen und Hands-On Workshops für die neuesten Software-Updates anbieten. Weitere Informationen zu dieser zweitägigen Konferenz sind nachzulesen unter: www.esi-group.com/NAForum

Im Anschluss an die Nordamerika-Veranstaltung wird ESI vom 17. bis 19. Oktober in Frankfurt die fünfte Ausgabe der OpenFOAM User Conference organisieren. Die dem weltweit populärsten Open-Source CFD-Code gewidmete Veranstaltung wird eröffnet mit einem Keynote-Vortrag von Professor Philip Roe, international bekannt für seine Arbeiten an hochaufgelösten kompressiblen Strömungen. Weitere Infos: www.esi-group.com/OpenFOAM2017

Vom 7. bis 9. November werden in Weimar ESI-Kunden aus ganz Europa auf einer Veranstaltung mit englischer Simultanübersetzung willkommen geheißen. Im Laufe der drei Veranstaltungstage werden die Teilnehmer Wissenswertes über virtuelle Fertigung, Montage und multi-disziplinäre Tests des Produktverhaltens, physikalisch realistische Komponenten und vollständig virtuelle Produkte erfahren.

Erstmals nach der Akquisition von ITI im vergangenen Jahr werden auf dem ESI Forum in Deutschland 2017 auch Entwickler und Nutzer der multi-physikalischen Systemsimulation SimulationX teilnehmen, die sich zuvor auf einer eigenen Veranstaltung – dem ITI Symposium – trafen. Unter den Vortragenden auf dem ESI-Forum in Deutschland 2017 befinden sich weltweit bekannte Wissenschaftler, ESI Kunden und ESI Produktmanager. Weitere Infos: www.esigmbh.de/EDF2017

Beendet wird die Veranstaltungsreihe schließlich mit der 27. Ausgabe des ESI-Forums in Japan, PUCA. Das Forum, das vom 15. bis 16. November im Hilton-Hotel in Tokio stattfindet, bietet den Teilnehmern die Gelegenheit, zahlreiche Simulationsexperten zu treffen und zu erfahren, wie ESI die eigene Transformation in Angriff nimmt, seine Smart Virtual Prototyping-Lösungen weiter zu verbessern und engagiert daran geht, die digitale Transformation im Herzen der Smart Factory zu unterstützen und zu beschleunigen.

In den Arbeitssitzungen mit englischer Simultanübersetzung werden unterschiedliche, aktuell herausfordernde industrielle Themen diskutiert: im Bereich Virtual Performance reichen die Themen von Crash & Sicherheit über Sitzentwicklung bis hin zu NVH und Dynamik; im Bereich des Virtual Manufacturing geht es schwerpunktmäßig um Composites, Blechumformung sowie Schweißen und Montage.

Darüber hinaus wird es eine spezielle Arbeitsgruppe für die japanische Nutzergemeinschaft von Scilab geben – einer Open Source Software für numerische Berechnungen von Scilab Enterprises, die in diesem Jahr von ESI übernommen wurde. Weitere Infos: www.esi-group.com/PUCA2017

www.esi-group.com