Stranggießanlage erzeugt 600-mm-Brammen

Die erweiterte Stranggießanlage CC6 der Dillinger Hütte startete mit Weltrekord

Ende Juli nahm die Dillinger Hütte die erweiterte Stranggießanlage CC6 der SMS Group in Betrieb. Die Anlage ermöglicht es, Brammen mit einer dicke von 300 bis 600 mm zu gießen.

Die Stranggießanlage CC6 bei Dillinger (Saar) produziert Stahlbrammen mit einer Dicke von 600 mm. Foto: SMS Group

Die SMS Group hat bei Dillinger (Saar) die Stranggießanlage CC6 für eine Brammendicke von 600 Millimetern erweitert. Die Inbetriebnahme wurde am 25. Juli 2017 mit dem ersten Guss einer Bramme mit einer Dicke von 600 Millimetern gestartet.

Die Stranggießanlage CC6 bei Dillinger hat die SMS Group im Jahr 2015 geliefert. Als Vertikal-Anlage ist sie ausgelegt für die Herstellung von Brammen mit einer Dicke von 300 bis zu 600 Millimetern. Eine besondere Herausforderung ist dabei die permanente Lasthaltung, die Technologie der neutralen Faser sowie die Strategie der Lastübernahme.

Die Dillinger Hütte, das größte Grobblechwerk Europas, und die SMS Group verbindet eine langjährige Partnerschaft. 1961 lieferte die SMS Group die erste Brammenstranggießanlage an Dillinger. Die Stranggießanlage CC5 aus dem Jahr 1998 wurde 2010 modernisiert und stellte mit 450 mm dicken Brammen einen Weltrekord auf. Dieser wurde in 2015 durch die Stranggießanlage CC6 mit Brammendicken von 500 mm und jetzt mit 600 mm erneut übertroffen.

www.sms-group.com