Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2017

Der Bewerbungszeitraum beginnt am 1. September 2017

Auch dieses Jahr werden wieder kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit bis zu 1.000 Beschäftigten und Firmensitz in Deutschland sowie eine Forschungseinrichtung als Preisträger ausgewählt.

Der Bewerbungszeitraum für den Deutschen Rohstoffeffizienzpreis 2017 beginnt am 1. September 2017. Foto: BMWi

Seit 2011 würdigt das Bundeswirtschaftsministerium mit dem Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis branchenübergreifend herausragendes Engagement im Bereich der Rohstoffeffizienz. Ausgezeichnet werden Beispiele rohstoff- und materialeffizienter Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen sowie anwendungsorientierte Forschungsergebnisse.

Auch dieses Jahr werden wieder kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit bis zu 1.000 Beschäftigten und Firmensitz in Deutschland sowie eine Forschungseinrichtung als Preisträger ausgewählt.

Gesucht und ausgezeichnet werden herausragende Beispiele zur Erhöhung der Rohstoff- und Materialeffizienz, zum Beispiel in den Bereichen:

• Rohstoffgewinnung und -aufbereitung

• Recycling, Wiederverwendung und Kreislaufzuführung von Rohstoffen

• Produktdesign mit verringertem oder verändertem Rohstoff- und Materialbedarf

• Substitution von primären Rohstoffen

• Optimierung von Produktionsprozessen oder Einführung neuer Prozesse

• Neugestaltung des Produktionsumfeldes

 

Der Bewerbungszeitraum für den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2017 beginnt am 1. September 2017. Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen sind nachzulesen unter

www.deutscher-rohstoffeffizienz-preis.de