Neue Beschichtungsanlage bei AHC Benelux

Beschichtung für innovative Bremsscheiben für Premium-Fahrzeuge

AHC Benelux, ein Unternehmen der AHC-Gruppe, verfügt in seinem Werk im niederländischen Venlo über eine vollautomatische Anlage, die speziell für die Beschichtung von technisch hochwertigen Bremsscheiben ausgelegt ist.

Die „iDisc“ hat gegenüber der Graugussscheibe eine deutlich längere Lebensdauer und eine hohe Dauerfestigkeit. Foto: Buderus Guss

Buderus Guss hat eine neue Bremsscheibe mit der Bezeichnung „iDisc“ für Premium-Fahrzeuge entwickelt. Sie ist angesiedelt zwischen der herkömmlichen Graugussbremsscheibe und der Keramikbremsscheibe.

„i“ steht für innovativ. Das Innovative an der neuartigen Bremsscheibe ist die spiegelblanke Hartmetall-Oberfläche des Reibrings. Die Beschichtung von AHC Benelux bildet dabei nach eigenen Angaben einen „enorm guten Haftgrund“ für das Hartmetall, welches bei Buderus mittels Flammspritzverfahren aufgetragen wird. Dadurch wird die Bremsscheibe korrosionsbeständig und langlebig und erhält eine elegante Optik.

Darüber hinaus wird eine „extreme Verschleißbeständigkeit“ gewährleistet, die für eine deutliche Reduzierung des Bremsstaubs sorgt, teilte AHC mit. Weniger Bremsstaub bedeutet ein geringeres Feinstaubaufkommen und damit eine Umweltentlastung, aber auch ein Plus an Komfort für den Endkunden, der auf saubere Felgen wert legt. Die Bremsscheibe wird in verschiedene Modelle eines namhaften deutschen Sportwagenherstellers eingebaut.

www.ahc-surface.com