AWT-Seminar Werkzeugwerkstoffe

27. und 28. September 2017 in Bremen

Die Arbeitsgemeinschaft Wärmebehandlung + Werkstofftechnik (AWT) führt im September 2017 ein zweitägiges Seminar über Werkzeugwerkstoffe durch. Die Anmeldefrist endet am 12. September 2017.

Foto: AWT

Werkzeugwerkstoffe spielen eine zentrale Rolle in vielen Fertigungsketten. Als Werkzeug verarbeitet dienen sie der Formgebung von Stoffen durch Urformen, Umformen und Trennen. Daraus ergeben sich hohe Anforderungen an Festigkeit und Verschleißwiderstand auch bei erhöhter Temperatur oder chemischem Angriff.

Für die Fertigung der Werkzeuge sind Eigenschaften wie gute Zerspanbarkeit und Polierbarkeit erwünscht. Die Eigenschaften der Werkzeugstähle sind wie bei keiner anderen Stahlgruppe durch Wärmebehandlung und das sich einstellende Gefüge in sehr weitem Bereich variierbar. Dadurch ergibt sich ein erhebliches Optimierungspotenzial für die jeweilige Anwendung.

Das Ziel des Seminars Werkzeugwerkstoffe, das am 27. und 28. September in Bremen im Gebäude der Stiftung Institut für Werkstofftechnik (IWT) stattfindet, ist es, zunächst einen Überblick zu geben über die Vielzahl der Werkzeugstähle für die Kaltumformung, für die Warmumformung und für die Kunststoffverarbeitung. Von Fachleuten aus Industrie und Wissenschaft werden nicht nur die grundlegenden werkstoffkundlichen Zusammenhänge vermittelt, sondern auch die praktischen Grenzen des Machbaren durch Anwendungsbei- spiele und die Betrachtung der Schädigungsmechanismen aufgezeigt.

Im Mittelpunkt des Seminars nehmen die Bereiche Wärmebehandlung, Randschichtbehandlung und Oberflächenbeschichtung den größten Anteil ein, um deren Bedeutung bezüglich der Beanspruchungsanpassung Rechnung zu tragen. Das Seminar richtet sich an Ingenieure, Naturwissenschaftler und Techniker aus den Bereichen Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Werkstofftechnik und Qualitätssicherung.

Das Seminar ist eine Schulung gemäß ISO 16949.

Die Teilnahmegebühren betragen 990 Euro pro Person, für AWT-Mitglieder 940 Euro, jeweils zzgl. MwSt. Die Leistungen umfassen Seminarunterlagen, Pausengetränke, Abendprogramm und Mittagessen. Persönliche AWT-Mitglieder bzw. Mitarbeiter eines AWT-Mitgliedunternehmens geben bei der Anmeldung bitte die AWT-Mitgliedsnummer an.

Anmeldefrist: 12. September 2017

Telefonische Auskünfte: +49 (0)421- 522 93 39 (Frau Dietz, AWT-Geschäftsstelle)

Weitere Infos zum Programm und Anmeldeformulare stehen auf der Homepage der AWT unter „AWT-Seminare“ zur Verfügung.

www.awt-online.org