Gusskomponenten für die Energietechnik

2. VDI-Fachkonferenz am 12. und 13. Dezember 2017 in Dresden

Die Konferenz bietet zahlreiche Anwendungsberichte aus der industriellen Praxis. Außerdem haben die Teilnehmer Gelegenheit, sich im Kreise ihrer Fachkollegen auszutauschen.

Foto: Walzengießerei Coswig

Nach dem Erfolg im letzten Jahr veranstaltet das VDI Wissensforum am 12. und 13. Dezember 2017 die 2. VDI- Fachkonferenz „Guss für die Energietechnik“ im Hotel Pullman Dresden Newa. Die Konferenz bietet zahlreiche Anwendungsberichte aus der industriellen Praxis. Außerdem haben die Teilnehmer Gelegenheit, sich im Kreise ihrer Fachkollegen auszutauschen.

Geplant sind unter anderem folgende Fachvorträge:

• Rapid Casting - Prototypen vom Seriengießer binnen zwei Arbeitswochen (Brechmann Guss)

• Werkstoffkennwerte - Gusseisen mit Kugelgraphit (Germanischer Lloyd)

• Kaltzäh bis hochfest - Gusseisen mit Kugelgraphit für die vielfältigsten Anforderungen von Großgussteilen (Meuselwitz Guss Eisengießerei)

• Von der Kundenanfrage zur Serienfertigung - Logistische Herausforderungen bei der Serienfertigung von Großgussteilen am Beispiel einer Rotorhohlwelle (Walzengießerei Coswig)

• Auslegung von Gusskonstruktionen aus Gusseisen mit Kugelgraphit für den dynamischen Lastfall (Franken Guss)

• 3D-gedruckte Sandkerne- und Formen für Gießereianwendungen (ExOne)

Weitere Informationen über Anmeldung und Teilnahmegebühren sind auf der Homepage des VDI nachzulesen.

https://www.vdi-wissensforum.de/weiterbildung-maschinenbau/guss-fuer-die-energietechnik/