Energieeffizienz-Netzwerk auf Erfolgskurs

DIHAG Holding will den Gesamtstrombedarf deutlich senken

Die Verbesserung der Energieeffizienz ist aufgrund der steigenden Energiekosten und der Forderung nach mehr Klimaschutz eine wesentliche Herausforderung der Gießerei-Industrie.

Foto: DIHAG

Ein Jahr nach Gründung des DIHAG-Energieeffizienz-Netzwerks mit der GIGA Energy GmbH, Gesellschaft für Energiemanagement und Beschaffungsoptimierung, verzeichnen die deutschen DIHAG-Gießereien bereits erste Erfolge. Durch den gezielten Erfahrungsaustausch wurden gemeinsam weitere Einsparpotenziale identifiziert. Mit einer energetischen Optimierung der Produktionsprozesse und der darin eingebetteten Querschnittstechnologien trägt die Gießereigruppe dazu bei, die energie- und klimapolitischen Ziele der Bundesregierung zu erfüllen.

Die Verbesserung der Energieeffizienz ist nicht zuletzt aufgrund der steigenden Energiekosten und der Forderung nach mehr Klimaschutz eine wesentliche Herausforderung der Gießerei-Industrie. „Als Technologieführer arbeiten die Gießereien der DIHAG bereits heute sehr effizient“, sagt Carsten Kloes, CFO der DIHAG Holding. „Kontinuierlich nach Prozess-Exzellenz zu streben, ist Teil unserer Unternehmensstrategie – dieses Vorhaben bündeln wir in unserem Energieeffizienz-Netzwerk.“

Moderiert durch GIGA Energy wurden regelmäßige Optimierungstreffen der Energiemanagementbeauftragten der deutschen Tochterunternehmen der DIHAG eingeführt. Erste Resultate sind bereits nachweisbar. So wurde die Beleuchtung in den Produktionshallen weitestgehend auf LED-Leuchtmittel umgestellt und energieintensive Querschnittstechnologien, wie Drucklufttechnologien und Motoren, wurden energetisch optimiert bzw. erneuert.

„Durch die systematische und unbürokratische Zusammenarbeit werden wir den Gesamtstrombedarf der deutschen DIHAG-Gießereistandorte während der Erstlaufzeit des Netzwerks über drei Jahre um ca. zehn Prozent reduzieren“, sagt Norbert Leeners, Geschäftsführer der GIGA Energy. „Mit den bereits definierten Maßnahmen liegen wir gut in unserem Effizienz-Fahrplan.“

Die DIHAG Holding GmbH ist mit einem Jahresumsatz von rund 350 Millionen Euro nach eigenen Angabe die größte unabhängige Gießereigruppe Westeuropas. Der Gießereiverbund fertigt technisch anspruchsvolle und einbaufertige Gussteile von weniger als einem Kilogramm bis zu 160 Tonnen als Einzelstücke, in kleiner, mittlerer oder großer Serie. Verarbeitet werden die verschiedensten Werkstoffe wie Grau-, Sphäro- oder Stahlguss sowie Kupferlegierungen. Die langjährigen Kunden der DIHAG Holding GmbH stammen aus den Branchen Energie, Eisen, Stahl, Anlagen-, Maschinen-, Schiff- und Bergbau sowie Windenergie und Schiene.

www.dihag.com