formnext 2017 mit hoher Wachstumsdynamik

Zahlreiche Weltpremieren und Innovationen aus der gesamten Prozesskette

Die formnext 2017 steht für eine hohe Internationalität. Knapp 50 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland. Insgesamt sind 33 Nationen vertreten.

Für die formnext 2017 haben sich nahezu 400 Aussteller angemeldet. Foto: formnext

Mit einem Ausstellerplus von rund 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr setzt die formnext powered by tct 2017 ihren Wachstumskurs fort. Die formnext 2017, die vom 14. bis 17. November in Frankfurt am Main zum dritten Mal stattfindet, übertrifft die Vorjahresveranstaltung mit 393 Ausstellern um rund 50 Prozent. Auch die Ausstellungsfläche wächst von 15.500 auf rund 27.000 Quadratmeter und legt damit ebenfalls um rund 50 Prozent zu.

Mit dem Motto “international exhibition and conference on the next generation of manufacturing technologies” steht die formnext für eine hohe Internationalität von rund 49,6 Prozent und teilnehmenden Unternehmen aus 33 Nationen. Die wichtigsten Ausstellerländer hierbei sind China (14,7 % der internationalen Aussteller), USA (10,2 %) Frankreich, Großbritannien (jeweils 9,6 %), Spanien (7,1 %) sowie Niederlande, Österreich und Russland (jeweils 6,1 %).

Die Weltelite der Additiven Fertigung wird auch 2017 wieder auf der formnext präsent sein mit 3D Systems, Additive Industries, Arburg, BigRep, Concept Laser, Dassault, Envisiontec, EOS, Formlabs, FIT, HP, Keyence, Materialise, O.R. Laser, Prodways, Renishaw, Ricoh, Sisma, SLM Solutions, Stratasys, Trumpf, Voxeljet, XJet und neu Desktop Metal. Dabei wird die „AM-Familie“ von GE erstmals unter einem Dach zu sehen sein. Daneben zeigen zahlreiche junge AM-Unternehmen aus der ganzen Welt ihre Entwicklungen. Besucher werden auf der formnext zahlreiche Welt- und Europapremieren und technologietreibende Produktentwicklungen erleben können.

Die Entwicklung der formnext wird ab 2017 zudem durch die Arbeitsgemeinschaft AM im VDMA als neuer ideeller Träger unterstützt. Die AG AM ist zudem mit einem eigenen Stand und zahlreichen Exponaten der Mitglieder präsent.

Die Konferenz der formnext powered by tct präsentiert an allen vier Messetagen die Zukunft der Additiven Fertigung erstmals parallel auf zwei Bühnen. Damit verdoppelt die Konferenz auch die Zahl der Vorträge und zeigt Anwendungen, Entwicklungen und Ergebnisse von führenden internationalen Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen, darunter Airbus, Deutsche Bahn, Honeywell, Premium Aerotec und Volkswagen. Als internationale Denkfabrik bietet die Konferenz der formnext 2017 den Teilnehmern einen außerordentlichen Mehrwert.

www.formnext.de