Druckluft noch effizienter trocknen

Neue Adsorptionstrockner von Atlas Copco

Die Baureihe CD 25-260+ eignet sich für Anwender, die ihrer Druckluft besonders effizient die Feuchtigkeit entziehen wollen, um Ausrüstung, Produkte und Prozesse zu schützen.

Die kaltregenerierenden Adsorptionstrockner der CD- und CD+-Baureihe sind auf Zuverlässigkeit und Langlebigkeit hin ausgelegt. Foto: Atlas Copco

Die Serie der kaltregenerierenden CD-Adsorptionstrockner von Atlas Copco erhält Zuwachs: Die neue Baureihe CD 25-260+ trocknet einen Volumenstrom von 25 bis 260 Litern Druckluft pro Sekunde (l/s), so der Hersteller.

Die Baureihe CD 25-260+ eignet sich für Anwender, die ihrer Druckluft besonders effizient die Feuchtigkeit entziehen wollen, um Ausrüstung, Produkte und Prozesse zu schützen. Die CD-Trockner der Plus-Baureihe amortisieren sich nach eigenen Angaben durch ihren niedrigen Bedarf an Spülluft. Außerdem ist der Druckverlust durch die spezielle Konstruktion dieser Baureihe im Vergleich zu den Vorgängermodellen um 25 % geringer.

Für noch mehr Zuverlässigkeit sind Hochleistungsfilter wie der UD+-Vorfilter integriert, der Feststoffpartikel, flüssiges Wasser und Öl-Aerosole entfernt, womit die Lebensdauer des Trockners erhöht wird. Und der eingebaute DDp+-Nachfilter schützt das Druckluftnetz vor Staubpartikeln.

www.atlascopco.com