SPS IPC Drives präsentiert Lösungen zur Automatisierung

Fachmesse für elektrische Automatisierung vom 28. bis 30. November 2017

Neben themenbezogenen Sonderschauflächen, Vorträgen, vielen Produkten und Applikationsbeispielen zur Digitalen Transformation geht die Ausstellung SPS IPC Drives besonders auf die neuen Herausforderungen in der Fertigungstechnik ein.

Ein großes Thema der Fachmesse SPS IPC Drives wird die Industrie 4.0 sein. Foto: Mesago

Vom 28. bis 30. November 2017 findet in Nürnberg die SPS IPC Drives statt, die Fachmesse für elektrische Automatisierung. Ein großes Thema wird die Industrie 4.0 sein, denn sie entwickelt sich mehr und mehr von der Vision zur Realität.

Im Zeitalter der Digitalen Transformation wachsen die beiden Branchen IT und Automation immer stärker zusammen – was sich auch auf der SPS IPC Drives in diesem Jahr widerspiegeln wird. Neben themenbezogenen Sonderschauflächen, Vorträgen, vielen Produkten und Applikationsbeispielen zur digitalen Transformation erhält die Halle 6 eine inhaltliche Neuausrichtung, die verstärkt auf diese neuen Herausforderungen in der Fertigungstechnik eingehen wird.

Interessenten können sich für geführte Touren über die Messe anmelden. Geschulte Tour-Guides führen die Teilnehmer (max. 20/Tour) direkt an den Messestand der Aussteller. Besucht werden in der ca. 2-stündigen Tour maximal sechs Aussteller. Die Toursprache ist Englisch. Startpunkt aller Touren ist das Messezentrum Nürnberg, Eingang Ost. Der Ticketpreis pro Tour beträgt 15 Euro.

Zu jedem Thema werden zwei Touren pro Tag (Vormittag + Nachmittag) angeboten. Die Themengebiete sind IT-Security in automation, Smart production und Smart connectivity. Weitere Infos sind auf der Homepage der Messe nachzulesen.

www.mesago.de