Schruppfräsen mit hoher Einsatzflexibilität

Neue Hochvorschubfräser mit Wendeschneidplatten von Dormer Pramet

Dormer Pramet lanciert ein neues Sortiment an Hochvorschubfräser mit Wendeschneidplatten für das Bearbeiten unterschiedlichster Materialien in der Metallzerspanung.

Die vielfältig einsetzbaren Pramet SBN10-Fräser eignen sich für Kopierfräsen, Rampen, Zirkularfräsen, Nuten und Tauchfräsen. Foto: Dormer Pramet

Der vielfältige Pramet-Fräser SBN10 eigent sich nach Angaben von Dormer Pramet insbesondere fürs Kopierfräsen, Rampen, Zirkularfräsen, Nuten und Tauchfräsen. Durch seinen besonderen Plattensitz kann der Fräser zusätzlich mit Wendeschneidplatten für die Eckbearbeitung bestückt werden. Das Werkzeug ist in den Durchmessern von 16 bis 42 mm und diversen Ausführungen verfügbar, bspw. als Schaftfräser, Einschraubfräser und Messerkopf.

Ergänzend zu den Fräsern haben die WSP-Entwickler im tschechischen Šumperk mit der BNGX10-Produktreihe eine neue Platte vorgestellt, speziell für das Schruppen mit hohen Vorschüben. In drei verschiedenen Geometrien kommen die WSP bei fast allen zu bearbeitenden Materialien zum Einsatz: M-Geometrie für Stahl und Gusseisen, MM für kohlenstoffarme Stähle, Edelstahl und Superlegierungen und schließlich die HM-Geometrie für gehärteten Stahl. Die patentierten, doppelseitigen Wendeschneidplatten sind aufgrund ihrer vier Schneidkanten vielseitig, und selbst bei langen Werkzeugauskragungen und hohen Vorschüben ist die Prozesssicherheit gegeben.

Als weitere Ergänzung bringt Pramet ANHX10-Wendeschneidplatten für die Fertigbearbeitung beim Plan- und Schulterfräsen. Die einseitigen Wendeschneidplatten verfügen über zwei Schneidkanten mit positiver Geometrie für lange Werkzeugauskragungen, sodass Vibrationen vermindert und die Geräuschentwicklung reduziert werden.

Beide Wendeschneidplattentypen (BNGX10 und ANHX10) ermöglichen einen weichen Schnitt. Gleichzeitig sorgt die spezielle durchgängige Kühlmittelversorgung dafür, dass das Kühlmittel näher zur Schneidkante gelangt. So sind Vorschübe mit Axial-Schnitttiefen bis zu 1 mm möglich.

www.dormerpramet.com