Walzen Irle fertigt größten Kolben der Firmengeschichte

35 Tonnen Fertiggewicht, 1.520 mm Durchmesser, 3.600 mm Länge

Rekord bei Walzen Irle: Der fast 35 t schwere, hohl gegossene Kolben aus Hartguss ist das „Herzstück“ einer Strangpresse, um Aluminiumprofile für beispielsweise Tür- oder Fensterrahmen herzustellen.

Der Kolben aus Hartguss ist mit einem Fertiggewicht von fast 35 t der größte bisher bei der Walzen Irle GmbH gegossene Kolben. Foto: Walzen Irle

Mit einem Fertiggewicht von fast 35 t, einem Durchmesser von 1.520 mm und eine Länge von 3.600 mm hat die Walzen Irle GmbH (Netphen, NRW), ein weltweit agierendes Unternehmen in der Walzenherstellung für verschiedenste Industriebereiche, den bisher größten Kolben in der Firmengeschichte gefertigt.

Der hohl gegossene Kolben aus Hartguss ist das „Herzstück“ einer Strangpresse, um Aluminiumprofile für beispielsweise Tür- oder Fensterrahmen herzustellen. Der in der Presse horizontal angeordnete Kolben drückt die 400 Grad heißen Rundknüppel durch einen „Rahmen“, wodurch das Material in die entsprechende Form gepresst wird.

Bei dem Guss handelt es sich um einen statischen Schalenhartguss (Einstoff). Die harte (weißerstarrte) Außenschale des Kolbens, die aufgrund des schnellen Abkühlens durch das Gießen gegen Kokille entsteht, ermöglicht ein verschleißfreies lebenslanges Gleiten in den Führungs- und Dichtungspaketen.

www.walzenirle.com