Reinigungssysteme für den Gießereibereich

Mycon bietet neue Reinigung von Kernkästen an

PowerMaster von Mycon kann Oberflächen aus annähernd jedem Material reinigen - ohne Aufrauhung der Oberfläche.

Reinigung von Lamellenwärmetauschern mit dem Reinigungssystem JetMaster+ von Mycon. Foto: Mycon

Für die Gießerei Branche – speziell für die Reinigung von Kernkästen, Kernschusshauben usw. hat Mycon (Bielefeld) eine spezielle Konfiguration des PowerMaster-Gerätes entwickelt. PowerMaster reinigt nach eigenen Angaben schonend und nicht abrasiv auch Kunststoffoberflächen wobei der Reinigungseffekt bis zu 1200 bar Wasserhochdruck entspricht. Auch verkrustete Entlüftungsöffnungen werden durch saubere Reinigung wieder funktionsfähig, so das Unternehmen.

PowerMaster/Mini PowerMaster kann manuell oder – bei großen Stückzahlen – auch automatisiert per Roboter oder Linearantrieb eingesetzt werden. Die Betriebskosten für Druckluft, Strahlmittel und Wasser liegen je nach gewünschter Flächenleistung bei 20 bis 30 Euro pro Betriebsstunde. Die Menge der eingesetzten Betriebsmittel pro Stunde liegen je nach Düsenausführung bei 15 bis 30 kg. Das wasserlösliche Betriebsmittel (auch lebensmitteltauglich) kann entweder abgefiltert oder einfach in den Schmutzwasserkanal eingeleitet werden.

Mit dem Reinigungssystem JetMaster+ bietet Mycon ein Verfahren zur Reinigung von Lamellenwärmetauschern jeder Bauart an. Auch härteste Ablagerungen können entfernt werden, z.B. aus Spiralrippenrohren die für die Kühlung von Kupolöfen genutzt werden. Die Funktionsfähigkeit entspricht dann wieder annähernd dem Neuzustand der Tauscher, so Mycon.

Mycon bietet beide Geräte auch zur Miete an. Falls Interesse an der Dienstleistung der Wärmetauscherreinigung besteht, erstellt Kipp Umwelttechnik, die Schwesterfirma von Mycon ein Angebot.

www.mycon.info