Praxis-Seminar über Leichtmetall-Druckguss

Live-Seminar vermittelt Know-how über die Prozess- und Gussfehleranalyse

Die Project Engineering Group veranstaltet am 16. und 17. April in Dautphetal bei der Firma Heck+Becker ein Seminar über Produktion und Gussfehleranalyse. Die Anmeldefrist endet am 16. März 2018.

Foto: Project Engineering Group

Am 16. und 17. April veranstaltet die Project Engineering Group (Nußloch) in Dautphetal das Live-Seminar Leichtmetall-Druckguss Praxis. Bei diesem Seminar wird der komplette Prozess des Druckgießens in Echtzeit durchlaufen, von Referenten moderiert und mit eingestreuten Theorie-Blocks vertiefend erläutert. Auch findet sich genügend Zeitraum für den direkten Austausch mit den Referenten, teilte der Veranstalter mit.

Das Seminar findet bei der Firma Heck + Becker statt. Dort steht eine Druckgießanlage der Marke Müller Weingarten (DCM 3200, Baujahr 2009) mit 3200 t Schließkraft zur Verfügung. Zur Prozess- und Gussfehleranalyse ist entsprechende Ausrüstung vorhanden (Röntgenanlage, Säge, Stereomikroskop).

Seminarinhalte:

  • Aufbau und Funktion der Gussform in der Praxis: Besichtigung einer teilzerlegten Form, Rüsten und Vorwärmen der Form.
  • Elemente der Gießmaschine in der Praxis: Baugruppen der Maschine, Regeltechnik, Sonderbauformen, Peripherie.
  • Prozesstechnik des Druckgießens in der Praxis: Fülltests und Einfluss Geschwindigkeit 1. Phase, Einfluss der Füllzeit, Einfluss der Zykluszeit.
  • Gussfehleranalyse in der Praxis: Praktische Vorgehensweise zur Analyse von typischen Gussfehlern und Ableitung der Fehlerursachen.

Die Kosten für das zweitägige Seminar betragen 2960 Euro zzgl. MwSt. pro Person. Im Seminarpreis enthalten sind Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag, Business-Lunch und Tagungsgetränke. Übernachtungen sind im Preis nicht enthalten. Auf Anfrage werden nahegelegene Hoteladressen mitgeteilt.

Die Anmeldefrist für die Seminarteilnahme endet am 16. März 2018. Die Schulung findet in deutscher Sprache statt und ist auf zwölf Personen begrenzt. Damit das Seminar stattfinden kann, sollten sich jedoch mindestens neun Teilnehmer anmelden. Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung.

Weitere Infos und Anmeldeunterlagen:

www.projectengineering.de