Optimierungspotenzial im Druckguss

Bühler setzt auf intelligentes Zellenmanagement bei Druckgießzellen

Intelligentes Zellenmanagement nimmt eine wichtige Rolle für die Zukunft des Druckgusses ein. Der schweizerische Druckgießmaschinenhersteller Bühler sieht darin großes Potenzial, um Produktivitätssteigerungen zu erzielen.

Foto: Bühler Group

Durch die Einführung des Zellenmanagements können deutliche Verbesserungen bei der Kommunikation zwischen den einzelnen Teilsystemen der Druckgießzelle erzielt werden – der gesamte Prozess wird effizienter – so sieht das der Druckgießmaschinenhersteller Bühler (Uzwil, Schweiz).

Ziel ist ein System, das die gesamte Zelle überwacht und intelligente Entscheidungen trifft – für optimale Produktivität und hohe Qualität der Endprodukte. Zusätzlich unterstützt das Zellenmanagement Druckgießereien dabei, erfolgreich im Industrie 4.0 Umfeld zu agieren, teilte Bühler mit. Es bildet die Schnittstelle zwischen den Maschinensteuerungen und dem übergeordneten Manufacturing Execution System (MES).

Die Vorteile des Zellenmanagements:

  • Vereinfachung der Produktion
  • Zentrale und intuitive Bedienung
  • Die Anlage kann per Knopfdruck in Grundstellung gebracht werden
  • Vorausschauende Wartung dank zuverlässiger Informationen aller Zellenteilnehmer
  • Durch mehr Informationen über den Herstellungsprozess und dessen Parameter wird die Rückverfolgbarkeit der Teile und der Qualität der Teile erheblich vereinfacht
  • Analysen und Trend-Monitoring von Leistungskennzahlen zeigen das Potential zur weiteren Effizienzsteigerung der Anlage

Bereits 2018 werden die ersten Zellenmanagement-Systeme von Bühler bei Kunden im Einsatz sein.

www.buhlergroup.com