Dänemark präsentiert Aluminium-Kompetenzen

Gemeinschaftsstand der dänischen Aussteller auf der Aluminium 2018

Vom 9. bis 11. Oktober findet in Düsseldorf die Aluminium 2018 statt. Mit dabei beim weltweit größten Branchentreffen sind auch zwölf dänische Aussteller, die Lösungen für verschiedene Industriebereiche vorstellen werden.

“Wir laden Messebesucher ganz herzlich an unseren Stand ein, um sich über die Kompetenzen der Dänischen Unternehmen im Bereich Aluminium zu informieren“, sagt Jim Hansen, Senior Consultant des Aluminium-Verbandes im Hauptverband der Dänischen Industrie, im Vorfeld der Messe. Foto: Hauptverband der Dänischen Industrie

”Life Sciences Centre” von Cassidy + Ashton mit Aluminiumprofilen von Gustav Østergaard. Foto: Gustav Østergaard

Rund 1.000 Aussteller und 27.000 Besucher aus 100 Nationen werden zur Weltmesse Aluminium, die vom 9. bis 11. Oktober in Düsseldorf stattfindet, erwartet. Mit dabei beim weltweit größten Branchentreffen sind auch 12 Dänische Aussteller. Vertreten sind die Skandinavier gleich mit drei Präsenzen: in Halle 10, Stand 71 sowie in Halle 12 an den Ständen 15 und 45.

Zu den Ausstellern am Dänischen Gemeinschaftsstand gehört beispielsweise die Migatronic A/S, die einen kollaborierenden Schweißroboter vorstellen wird. Die kleine Automatisierungslösung Cowelder ist flexibel einsetzbar und gewährleistet laut Unternehmen einheitliche Schweißnähte von gleichbleibend hoher Qualität.

Zum ersten Mal dabei ist auch Pipetek A/S. Das Unternehmen ist spezialisiert auf das Biegen von Rohren aus verschiedensten Materialien und arbeitet weltweit unter anderem für den Windkraftanlagenbau, die Baumaschinen-, Lebens-, Öl- undpharmazeutische Industrie sowie für den Automotivbereich.

Skamol A/S entwickelt, produziert und vertreibt Dämmstoffe für ein breites Spektrum wärmeintensiver Industriezweige. Auf der Aluminium stellt das Unternehmen Isolationen für Gebäude und die Industrie vor, mit denen die Nutzer deutliche Energieeinsparungen erreichen können. Seit über 50 Jahren beliefert Skamol die Aluminiumindustrie mit Dämmlösungen.

Zu den Ausstellern am Dänischen Gemeinschaftsstand gehört seit vielen Jahren auch Sjølund A/S. Das Unternehmen hat seine Kompetenzen im Profilbau bereits mehrfach unter Beweis gestellt, beispielsweise indem es für ein Gebäude in Dubai über 10.000 unterschiedliche 3D-gewalzte Fensterprofile geliefert hat.

Alu Parts ApS ist ein traditioneller Zulieferer und demonstriert seine Kompetenzen bei der Formgebung, Bearbeitung und Veredlung von hochwertigen Aluminiumbauteilen. Alumeco A/S gehört zu den Marktführern in Skandinavien und ist an weltweit 27 Standorten vertreten. Mit drei Produktionsstätten in Dänemark und Deutschland liefert Alumeco unter anderem Rohre, Platten und Profile aus Aluminium als Sonderanfertigungen „just-in-time“. Die deutsche Vertretung Alcobra nimmt an der Messe mit einem eigenen Stand teil (Halle 12, Stand 45).

Auch das Dänische Material Netzwerk (DMN) stellt sich vor und präsentiert beispielsweise Projekte, die DMN zwischen Universitäten, der Industrie und dem öffentlichen Sektor steuert. Gustav Østergaards Maskinfabrik A/S ist der älteste Walzbetrieb Dänemarks. Das Unternehmen nutzt verschiedene Kaltwalz- und Kaltbiegeverfahren für das Walzen von Profilen und Platten für Fassadenverkleidungen, aber auch für die Reha- und Medizintechnik.

Das dänische Unternehmen Hai Horsens hat mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Oberflächenbehandlung von Aluminium und bereits für zahlreiche Gebäude Fassadenbekleidungen entwickelt und hergestellt, unter anderem Cuprum. Hier wird eine Kupferoberfläche imitiert. Da die Farbe beim Eloxieren integriert wird, ist die Farbstabilität laut Hai gegeben und ein Korrodieren ausgeschlossen.

Auch Secure A/S gehört seit einigen Jahren zu der dänischen Ausstellergruppe und hat mit seinem breiten Spektrum an Gussverfahren laut Unternehmen bereits viel Aufmerksamkeit erreicht. Als eines der wenigen Gießereiunternehmen wendet Secure je nach Bedarf fünf verschiedene Gussverfahren an, um Teile für Lampen, medizinische Ausrüstungen, Ventilatoren oder Getriebe herzustellen.

“Wir laden Messebesucher ganz herzlich an unseren Stand ein, um sich über die Kompetenzen der Dänischen Unternehmen im Bereich Aluminium zu informieren“, sagt Jim Hansen, Senior Consultant des Aluminium-Verbandes im Hauptverband der Dänischen Industrie, im Vorfeld der Messe. Und er weist darauf hin, dass Dänemark auch in diesem Jahr wieder Partner der Messe ist.

Ob im Bereich Leichtbau, Design, Automatisierung oder kundenorientierte Präzisionsarbeit – für die Dänischen Unternehmen ist die Aluminium-Kompetenz ein stabiler Wirtschaftsbereich.

www.aluminium-messe.com