Hüttenes-Albertus-Gruppe ordnet Geschäftsführung neu

Franz Friedrich Butz ist am 1. Oktober dieses Jahres in die Geschäftsführung eingetreten

Die Hüttenes-Albertus-Gruppe hat die Geschäftsführung für die anstehenden globalen Aufgaben neu geordnet. Dr. Carsten Kuhlgatz am 30. Juni 2019 aus der aktiven Geschäftsführung ausscheiden und seine Funktion als Sprecher der Geschäftsführung und CEO abgeben.

Logo: Hüttenes Albertus

Franz Friedrich Butz ist am 1. Oktober dieses Jahres in die Geschäftsführung von Hüttenes Albertus eingetreten und übernimmt seitdem schrittweise die Bereiche Vertrieb, Forschung und Entwicklung und Produktion von Dr. Carsten Kuhlgatz. Ab dem 1. Juli 2019 führt er dann zusammen mit Christoph Koch Geschäfte des HA-Konzerns.

Butz studierte in Gießen Gießereitechnik und begann seine berufliche Karriere als Gießereileiter bei der Kloth-Senking Metallgießerei (heute KSM Casting Group) in Hildesheim. Sein beruflicher Werdegang führte ihn über die Honsel Werke in Meschede sowie die Volkswagen AG in Hannover, Kassel und Shanghai in die Geschäftsführung der KSM Casting Group.

Nach fast 19-jähriger Verantwortung als Geschäftsführer wird Dr. Carsten Kuhlgatz am 30. Juni 2019 aus der aktiven Geschäftsführung ausscheiden und seine Funktion als Sprecher der Geschäftsführung und CEO abgeben. Er bleibt dem Unternehmen als zukünftiges Mitglied des Verwaltungsrates und geschäftsführender Gesellschafter der Albertuswerke eng verbunden, heißt es in einer Mitteilung von Hüttenes Albertus. Dr. Kuhlgatz wird die Hüttenes-Albertus-Gruppe auch zukünftig in den deutschen und europäischen Wirtschafts- und Arbeitgeberverbänden sowie den deutschen und globalen Gießerei-Verbänden vertreten und die Aktivitäten zur Nachwuchsgewinnung im Gießereibereich fördern.

Hüttenes-Albertus (HA) ist ein international führender Hersteller von chemischen Produkten für die Gießereiindustrie und in über 30 Ländern auf allen Kontinenten vertreten. Mit knapp 2.000 Mitarbeitern erwirtschaftete HA im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von ca. 600 Mio. Euro. HA beliefert den Markt mit gießereichemischen Produkten für alle gängigen Kern- und Formherstellungsverfahren.

www.huettenes-albertus.com