Hightech für die Materialanalyse

Schleif- und Poliergeräte von Buehler für anspruchsvolle Labore

Das Unternehmen Buehler (Esslingen) stellt eine neue Reihe halbautomatischer Schleif- und Poliergeräte vor. Die mit dem Zusatz Pro versehenen Typen sind für die Ansprüche von Anwendern optimiert, die in der Materialprüfung oder in anderen anspruchsvollen Umgebungen große Probenmengen durchsetzen müssen.

Die AutoMet-Typen 250, 250 Pro und 300 Pro sind eine neue Familie halbautomatischer Schleif- und Poliergeräte. Foto: Buehler

Die AutoMet-Typen 250, 250 Pro und 300 Pro sind eine neue Familie halbautomatischer Schleif- und Poliergeräte von Buehler (Esslingen), ein führender Hersteller von Geräten, Verbrauchsmaterial und Zubehör für die Materialographie und Materialanalyse. Die mit dem Zusatz Pro versehenen Typen sind für die Ansprüche von Anwendern optimiert, die in der Materialprüfung oder in anderen anspruchsvollen Umgebungen große Probenmengen durchsetzen müssen, wie in der Automobil-, Luft- und Raumfahrt-, Medizintechnik-, Elektronik-, Wärmebehandlungs-, Metall- und anderen Industrien.

Dabei hilft ihre intuitive Benutzeroberfläche mit Touchscreen, deren Handhabung einfach und schnell zu erlernen ist. Programmierfunktionen einschließlich Methodenspeicherung und Z-Achsen-gesteuerter Materialabtrag tragen zu einheitlichen Ergebnissen unabhängig vom Bediener bei. Die 250er Typen sind für Arbeitsscheiben mit 8" oder 10" Durchmesser und Probendurchmesser bis 40 mm ausgelegt, AutoMet 300 für 10“- oder 12"-Scheiben und Probendurchmesser bis 50 mm.

Dazu Global Product Manager Matthew Callahan: „Die Industrie fordert heute kurze Durchlaufzeiten in den Prüflabors. Die verlässlichen AutoMet Pro Schleif- und Poliergeräte leisten dazu einen maßgeblichen Beitrag. Sie helfen, die Probenvorbereitung zu beschleunigen und die Qualität der Proben zu verbessern, wobei der Zeit- und Kostenaufwand für die Schulung des Personals gering bleibt. In der Praxis eliminieren diese Geräte das wiederholte Einstellen der Maschine und zugleich minimieren sie das Auftreten von Bedienfehlern.“

Das nicht programmierbare AutoMet 250 ist mit einer Digitalanzeige ausgestattet und wird über ein Membran-Bedienfeld gesteuert. Allen Modellen gemeinsam ist die für Systeme von Buehler typische Zuverlässigkeit. Die neue Funktion „Spülen und Schleudern“ reinigt die Polieroberflächen und Platten per Knopfdruck. Ein ausziehbarer Wasserschlauch, eine 360-Grad-Wannenspülung und Wanneneinsätze sparen Zeit und Aufwand im täglichen Betrieb.

Das optional voll in die Pro-Systeme integrierte oder als Einzelstation ausgeführte Burst-Dosiersystem optimiert die Schleifmittelnutzung und ermöglicht dadurch Einsparungen beim Verbrauchsmaterial. Ergänzend bietet Buehler eine komplette Linie an kompatiblem Zubehör einschließlich Spritzschutz, Rezirkulationstank, Einwegschaleneinsätze etc., sowie Verbrauchsgüter wie Siliciumkarbid- und Diamantschleifscheiben, Poliertücher, Diamantsuspensionen und -pasten.

Buehler – ITW Test & Measurement ist seit 1936 ein führender Hersteller von Geräten, Verbrauchsmaterial und Zubehör für die Materialographie und Materialanalyse und bietet darüber hinaus ein umfangreiches Programm an Härteprüfern und Härteprüfungssystemen.

www.buehler-met.de