Tag der offenen Tür bei ASK Chemicals

Ein Blick hinter die Kulissen in Wülfrath

Ein Blick hinter die Kulissen in Wülfrath

Quelle: ASK Chemicals GmbH; Speziell für diesen Tag wurde ein kleiner Schmelzofen installiert.

Hilden, 22. September 2014 – Einen Blick hinter die Kulissen von ASK Chemicals warfen am 20. September rund 500 Besucher und Besucherinnen im Rahmen des diesjährigen Tages der offenen Tür. Mitarbeiter und Werksleitung präsentierten Nachbarn und Interessierten die Vielfalt und die Anwendung der am Standort produzierten Produkte für die Gießerei- sowie die Farben- und Lackindustrie.

Neben den Werksführungen und Laborrundgängen waren die Informationsausstellung und die Gießereivorführung besondere Highlights an diesem Tag. Denn hier erklärte das Unternehmen anschaulich die Verwendung der in Wülfrath produzierten Chemikalien. Produkte aus Wülfrath sind beispielsweise in nahezu allen PKWs anzutreffen; so werden sie eingesetzt, um leistungsfähige Motoren oder Bremsscheiben herzustellen. Aber auch für die Herstellung so alltäglicher Dinge wie Badezimmer-Apparaturen, wird Technologie aus Wülfrath eingesetzt.

Aus- und Weiterbildung zu fördern ist ein besonderes Bestreben von ASK Chemicals. ASK Chemicals hatte daher gezielt Schülerinnen und Schüler aus der Region eingeladen, die sich für einen Ausbildungsplatz im nächsten Jahr interessieren. Personalverantwortliche unterstützt von zwei Auszubildende des Hauses stellten Interessierten den Ausbildungsbetrieb ASK Chemicals vor und erläuterten gezielt Chancen und Möglichkeiten in den Ausbildungsberufen Chemikant, Elektroniker, Industriemechaniker oder auch für Industriekaufleute.

ASK Chemicals investiert kontinuierlich in sein größtes und wichtigstes Werk in Wülfrath. So konnten sich auf dem Tag der offenen Tür die Besucher auch über die jüngsten Investitionen in Anlagensicherheit und Umweltschutz informieren. Die neue thermische Nachverbrennungsanlage ermöglicht es einerseits, die beim Produktionsprozess entstehenden Emissionen in einem geschlossenen System zu halten, sowie andererseits Energie ressourcenschonend in den Produktionskreislauf zurückzuführen. Diese zurückgewonnene Energie wird genutzt, um beispielsweise Produktionsanlagen auf die notwendige Betriebstemperatur aufzuheizen. Mit diesem Schutzkonzept wird die Freigabe von Emissionen durch eine ungewollte chemische Reaktion gänzlich vermieden und einem unkontrollierten Austritt von Schadstoffen an die Umwelt vorgebeugt. ASK Chemicals verfügt damit über eines der modernsten Schutzkonzepte, die derzeitig in diesem Bereich in Europa anzutreffen sind.

Weitere attraktive Anziehungspunkte an diesem Tag waren das Kinderschminken, eine Hüpfburg sowie die Tombola. Ein erlebnisreicher Tag war für viele viel zu schnell zu Ende.

Über ASK Chemicals – Werk Wülfrath

Öffnet externen Link in neuem FensterASK Chemicals ist einer der weltweit größten Anbieter von Gießerei-Chemikalien und Hilfsmitteln. Das umfassende Produkt- und Leistungsportfolio reicht von Bindern, Schlichten, Speisern, Filtern und Trennmitteln bis hin zu metallurgischen Produkten wie Impfmitteln, Mg-Behandlungsdrähten, Impfdrähten und Vorlegierungen für den Eisenguss. Die Kernfertigung und Prototypenentwicklung sowie ein breites Angebot von Simulationsdienstleistungen runden das Angebot ab.

ASK Chemicals ist in 25 Ländern mit 30 Standorten präsent, davon in 20 mit eigener Produktion, und beschäftigt ca. 1.700 Mitarbeiter weltweit. Mit Forschung und Entwicklung in Europa, Amerika und Asien versteht sich ASK Chemicals als Impulsgeber branchenspezifischer Innovationen mit dem Anspruch konsequenten Kundennutzens. Flexibilität und Schnelligkeit, Qualität und Nachhaltigkeit sowie Wirtschaftlichkeit der Produkte und Services sind hierbei entscheidend.

Ohne die Produkte des Wülfrather Werks wäre bspw. ein moderner und somit umweltschonender Motorenbau nicht möglich. Die ASK Chemicals GmbH ist seit September 2002 nach den ISO-Normen 9001 (Qualität), 14001 (Umweltschutz) und OHSAS 18001 (Sicherheit) zertifiziert. Umweltschutz und Sicherheit ist ständige Aufgabe und fester Bestandteil der Unternehmenspolitik.