Automatisierung

Zur Automatisierung gehören sowohl der Arbeitsprozess als auch dessen Ergebnis. Man spricht von Automatisierung, wenn Maschinen ganze Produktionsprozesse oder Teile davon übernehmen. Ziel dessen ist es, Prozesse effizienter zu gestalten und Arbeitskräfte einzusparen.
Der Begriff Automatisierung charakterisiert ebenfalls wirtschaftlich-technologische Entwicklungsphasen („Zeitalter der Automatisierung“)
Automatisierung beschreibt Systeme, die durch selbsttätiges bzw. selbstständiges (autonomes) Handeln Ziele erreichen, veränderlichen Zielen folgen, Ziele bilden und aufrecht erhalten oder bei Zielerreichung Aktivitäten zur Stabilisierung des Systems trotz vorhandener Störungen erreichen.  

Beispiele für Automatisierung:

  1. Definition nach DIN V 19233: „Das Ausrüsten einer Einrichtung, so dass sie ganz oder teilweise ohne Mitwirkung des Menschen bestimmungsgemäß arbeitet.“
  2. Der Umrüstungsprozess eines Unternehmens auf technische Fertigungsanlagen mit der Ziel der selbständigen Produktion ohne Zutun menschlicher Arbeitskraft. Den Zustand der vollendeten Automatisierung bezeichnet man in der Betriebswirtschaftslehre als Automation,

Die Nutzung von Maschinen bei manuellen Arbeitsprozessen, um körperlich anstrengende Arbeiten zu absolvieren, beschreibt die Mechanisierung. Dabei wird der Prozessablauf weiterhin von Menschen gesteuert. 
Bei der Automatisierung hingegen wird auch der Prozessablauf von Maschinen (Automaten) gesteuert, der Mensch überwacht lediglich den automatisierten Gesamtprozess und führt die nicht-automatisierten Prozessschritte aus.

Zum Thema

Wie Additive Fertigung in Serie einbinden?
GIESSERI PRAXIS 5-6/2021

Additive Fertigung in der Serie?

Viele Gießereien allerdings nutzen die Additive Fertigung bereits selbst. Meist, um Prototypen oder Formen herzustellen, sowie auch für Reparaturen und Ersatzteile. Wenn es um wirtschaftliche Großserien geht, ist der…

Elektronenstrahlschmelzen_GP_2021_05-6_2021.jpg
GIESSERI PRAXIS 5-6/2021

Elektronenstrahlschmelzen bringt Wolfram in Form

Wolfram hat mit 3.422 °C den höchsten Schmelzpunkt aller Metalle. Ideal für den Einsatz dort, wo es richtig heiß wird, etwa für Weltraumraketendüsen, Heizelemente von Hochtemperaturöfen oder im Fusionsreaktor. Das Metall…

GP_Meyer-Gatermann.jpg
GIESSERI PRAXIS 5-6/2021

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser, die Additive Fertigung behalten wir immer im Blick, denn sie kreuzt unseren Wirtschaftszweig und fordert die Branche heraus. Anfangs haben Gießereien den 3D-Druck kritisch beäugt: Wird…

Online_1012_Automatisierung_Q_Michal_Jarmoluk_Pixabay.jpg
Aktuelles

Virtuelles Expertengespräch zur Automatisierung

Expertengespräche unter dem Titel „Automatisierung + Connectivity = ein unzertrennliches Paar?“ bietet die Medienakademie Köln am Dienstag, den 15.12.2020 von 12 bis 18 Uhr an. Die kostenlose Veranstaltung richtet sich…