CO2-Emissionen

Zum Thema

Logo der Mission Possible Partnership
Dekarbonisierung

Wege zu emissionsfreiem Aluminium, Ammoniak und Stahl

New Yorker Klimawoche, 19.–25. September 2022, erfolgreich beendet

Mission Possible Partnership (MPP) stellt auf der Climate Week NYC neue Pläne zur Dekarbonisierung der Aluminium-, Ammoniak- und Stahlindustrie vor. Die Zahl der Befürworter wächst auf über 200 führende Unternehmen.

Wasseroberfläche
Studie

Grüner Wasserstoff – überschätzt?

Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) bewertet Möglichkeiten der Versorgung mit grünem Wasserstoff.

Der ehrgeizige Plan der EU, bis 2030 bereits 10 Millionen Tonnen grünen Wasserstoff mit heimischen Kapazitäten zu liefern, wird nicht zu erreichen sein.

thyssenkrupp-Werk in Duisburg, Rheinansicht
Unternehmen

thyssenkrupp baut größte deutsche Direktreduktionsanlage in Duisburg

Kapazität für 2,5 Millionen Tonnen grünen Stahl pro Jahr

thyssenkrupp hat Eigenmittel für den Bau der ersten Direktreduktionsanlage für CO2-armen Stahl freigegeben. Die Investitionen belaufen sich auf mehr als zwei Milliarden Euro, vorbehaltlich einer öffentlichen Förderung.

Schmelzen von Eisenerzschrott
Nachhaltigkeit

Klimafreundliche Metallproduktion

Welche Verfahren funktionieren tatsächlich?

Die Industrie hat begonnen, Wege zur grünen Metallgewinnung zu beschreiten. Aber mit welchen Verfahren lässt sich tatsächlich eine klimaneutrale Metallindustrie verwirklichen?

Durchlaufglühe von thyssenkrupp Rasselstein
Unternehmen

Wasserstoff in der Weißblechproduktion

Forschungsvorhaben zur CO2-Reduzierung bei thyssenkrupp

Die thyssenkrupp Rasselstein GmbH beteiligt sich am Förderaufruf „Technologieoffensive Wasserstoff“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK).

Low-Carbon Zinc-Logo
Unternehmen

Druckguss mit Low-Carbon Zink

CO2-Wert um 75 % reduziert

Die Power-Cast-Gruppe bietet ihren Kunden ab sofort Zink-Druckguss mit einer deutlich besseren CO2-Bilanz ohne Mehrkosten.